Geolino Reisewelten Logo
Close
Geo Reisewelten
Österreich | Tirol | Fieberbrunn

Family Hotel Schloss Rosenegg

zum Angebot

Region


Zur Skisaison 2016/2017 haben sich die Kitzbüheler Alpen AllStarCard und die Salzburger Super Ski Card zusammengeschlossen, um Unglaubliches zu bieten: Die Super Ski Card mit 2.750 Pistenkilometern, davon 2.200 beschneite Pisten sowie 943 Liftanlagen in zwei Ländern und sechs Bundesländern. Mit drei Gletschern - dem Kitzsteinhorn, dem Dachstein und dem Mölltaler Gletscher - bietet dieser Ultra-Skipass 200 Tage lang wahnsinnigen Pistenspaß und unvorstellbare Schneesicherheit. Zum Feiern und Entspannen laden zudem die 800 tirolerisch-salzburgerischen Hütten ein. Zu den 22 Skiregionen zählen weltbekannte Skigebiete wie der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, die Skiwelt Wilder Kaiser – Brixental, Kitzbühel – Kirchberg, St. Johann in Tirol – Oberndorf, Steinplatte Waidring – Winklmoos, Ski amadé und die Zillertal Arena. Ein Muss für jeden Wintersport-Crack!

Die Kitzbüheler Alpen sind ein kaum überschaubares Gipfelmeer und umfassen die interessantesten und landschaftlich reizvollsten Skigebiete in Tirol und Salzburg. Erleben Sie hier fantastische Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, unendlich viele Loipen, spannende Funparks für Snowboarder, abwechslungsreiche Pisten, diverse Familien- und Kinderangebote sowie traumhafte Geländeabfahrten! Die Verbindung zwischen Westendorf und Brixen im Thale über die Choralpe bietet Ihnen auch eine optimale Vernetzung zwischen den Skigebieten Wilder Kaiser - Brixental und Kitzbühel - ein einmaliges Schneeparadies!

Resort


Der idyllische Ort Fieberbrunn (790 m) liegt im Herzen der Kitzbüheler Alpen. Von hier aus, dem größten Ort im Pillerseetal, fahren täglich kostenlose Busse in alle umliegenden Orte. Durch den Zusammenschluss mit dem benachbarten Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang sowie den Skigebieten von Zell am See/Kaprun ist Fieberbrunn in die „Championsleague der Wintersportprodukte im Alpenraum“ aufgestiegen. Nach einem langen Tag auf der Piste kann man in einer der schönen Après-Ski-Bars oder den zahlreichen Restaurants einkehren. Zudem wird dem Urlauber ein breites Spektrum an Unternehmungsmöglichkeiten geboten, vom Hochseilgarten, der auch im Winter geöffnet ist, über Pferdeschlittenfahrten bis hin zu einem ganzen Saunadorf.

Apres Ski


Fieberbrunn bietet neben dem Skivergnügen auch großen Spaß abseits der Pisten. Bekannt sind vor allem die "Enzianhütte" am Doischberg, die "S4 Alm" und das "Biwak", die direkt an der Talstation liegen. Fieberbrunn bietet außerdem eine Vielzahl an Restaurants und Bars.

Neben dem klassischen Après-Ski wartet eine große Zahl an Freizeitmöglichkeiten auf den Urlauber. So können Sie nach einem aktiven Skitag im Erlebnisbad mit eigenem Saunadorf entspannen und Kraft für einen neuen Skitag tanken. Zudem erwarten Sie 35 km Winterwanderwege, geführte Schneeschuhwanderungen oder gemütliche Pferdeschlittenfahrten durch die winterliche Landschaft. Wem das noch nicht genug ist, der hat im Pillerseetal die Wahl zwischen vier Rodelbahnen. Die 2,5 km lange Strecke in Fieberbrunn selbst ist auch abends beleuchtet. Im nahen St. Ulrich gibt es eine Eisarena.

Sogar der Kletterpark hat auch im Winter geöffnet und bietet im verschneiten Wald mit beleuchteten Baumwipfeln ein Erlebnis der besonderen Art. In Fieberbrunn sind Ihnen (fast) keine Grenzen gesetzt!

Skiing Region


Bislang war das Skigebiet Fieberbrunn als das "best versteckte Skigebiet der Alpen" bekannt und vor allem für Freerider, Tiefschneeliebhaber und Snowboarder ein Insidertipp. Das hat sich nun geändert. Ab der Saison 2019/2020 fahren Sie mit der neu eingeführten Ski Alpin Card, dem Zusammenschluss des Skicircus Saalbach Hinterglemm Fieberbrunn mit den Skigebieten von Zell am See/Kaprun, auf insgesamt 408 Pistenkilometern mit 121 Anlagen mit nur einem Skipass!

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und das Skigebiet Zell am See - Kaprun planen bis zum Jahr 2023 miteinander zu verschmelzen. Ab der Wintersaison 2019/20 soll der zellamseeXpress Snowboarder und Skifahrer vom Glemmtal zu Zell am See, Kaprun befördern. Vorerst kann man den Skibus von Vorderglemm zurück zum Skicircus nehmen. Das soll sich aber in den nächsten 4 Jahren mit der Skigebietsverbindung ändern und macht den Zusammenschluss zu dem größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs.

Doch auch wenn der große Skicircus nun nah ist, wird es den Könnern im Skigebiet Fieberbrunn nicht langweilig werden. Direkt bei der Reckmoosbahn warten zum Beispiel traumhafte Tiefschneegebiete auf Abenteurer und die beleuchtete Halfpipe "Lord of the Boards" bereitet vor allem Snowboardern ein Erlebnis der Extraklasse. Besonders anspruchsvoll ist die schwarze Buckelpiste am Reckmoos.

Wer außer dem neuen Liftverbund noch ganz andere Skigebiete kennenlernen möchte, dem empfehlen wir die Aufwertung zur Super Ski Card (s. Skiregion). Diese gilt z. B. auch in den Skigebieten Wilder Kaiser - Brixental, Schneewinkel und Ski Juwel (Alpbachtal und Wildschönau). Mit einem Liftpass können Sie in 22 Skiregionen in Tirol und Salzburg auf 2.750 Pistenkilometern unbegrenztes Skivergnügen erleben!

Alles auf einen Blick

  • 3 Nächte
  • Verpflegung wie gebucht
  • 2-, 3- oder 6-Tage-Skipass Ski Alpin Card (Wert des Skipasses bis zu 278 €) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • Nutzung des Wellnessbereiches (s. Ausschreibung)
  • Nutzung des Fitnessraumes
  • Begrüßungsgetränk
  • WLAN (in den öffentlichen Bereichen)
  • Kinderbetreuung (s. Info vor Ort)
  • Kinderbett (nach Verfügbarkeit)
  • Kinderstuhl (nach Verfügbarkeit)
  • Parkplätze (nach Verfügbarkeit)
  • 15 % Rabatt auf Tandemflug und 10 % Rabatt auf Flying Fox und Segway Touren (s. Ausschreibung)
  • 10 % Ermäßigung auf Kurse bei unserer Partnerskischule
  • Schneegarantie (01.01. - 15.03.)
  • Best-Price-Garantie
Pro Personab337 €
zum Angebot